Schnooge-Club Schopp e.V.

Der Schnooge-Club betreibt einen Clubraum in Eigenregie, und da sich der Raum im Kellergeschoss der Grundschule befindet hat sich der Name „Schnoogekeller“ eingebürgert.

Ursprünglich waren die Räumlichkeiten als „Volksbad“ der Gemeinde genutzt und wurden von den ersten Mitgliedern in Eigenleistung zum Vereinsraum umgebaut.

Erst 2006 wurde innerhalb eines dreiviertel Jahres der Raum entkernt, erweitert und völlig neu gestaltet – wiederum komplett in Eigenarbeit. Nun bietet der „Schnoogekeller“ wieder Raum zum Treffen, Reden, Spielen etc. für Mitglieder und Besucher.


Im Jahre 2009 wurde im Außenbereich, vor dem Clubraum ein Sommersitzplatz gestaltet.


Andere Aktivitäten: Ausrichten von Partys, kleinen Turnieren (Tischfussball etc.) und Organisation von Ausflügen. Der Jugendclub sieht sich als Verein auch für die kulturelle Arbeit im Ort mitverantwortlich, weshalb er bei der Konzeption, Organisation und Durchführung von gemeinsamen kulturellen Veranstaltungen oftmals mit in vorderster Linie stand, zum Beispiel beim 2008 ins Leben gerufenen Handwerker- und Bauernmarkt (letzter Sonntag im Juni).
Seit vielen Jahren beteiligt sich der Verein am Schopper Dorffest, sowie von Anfang an (2001) am Weihnachtsmarkt. Am, seit 2007 stattfindenden, Ostermarkt übernehmen „die Schnooge“ ebenfalls die Bewirtung.


Im November 2008 veranstaltete der Club zusammen mit dem E-Dart-Club „Hot Dogs“ in der Turn- und Festhalle eine „SWR 1 NightFever Party“, die bereits ca. 10 Tage nach Beginn des Vorverkaufs ausverkauft war!


Der Tradition, vor allem der Kerwetradition, fühlt sich der Verein seit langem verbunden und stellt deshalb z.B. den „Straußbuwe“ jedes Jahr sein Clubheim zur Herstellung der Bändchen für den „Kerwestrauß“ zur Verfügung.

 

Auch in anderen Belangen sieht sich der Verein in der Pflicht für das Ortsleben und hat deshalb schon mehrere Arbeitseinsätze in der Gemeinde durchgeführt. z.B. wurde der Nebenraum der Turn- und Festhalle gestrichen oder der Elternbeirat der Grundschule beim Setzen von Palisaden im Schulhof unterstützt u.v.m.

 

Besonderes Steckenpferd in dieser Hinsicht ist der gemeindliche Grillplatz, auf dem über die Jahre schon mehrere Einsätze durchgeführt wurden – der letzte gerade Ende September 2009.

 

Vorsitzender: Maxi Mang, Schopp

 

Valid XHTML & CSS | Template Design © Litzel-IT // Systemlösungen